Stöbern Sie durch unsere Angebote

Neukölln
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Selbst alteingesessene Berliner denken bei Neukölln nur an enge, laute Straßen und unsägliche Mietskasernen. Dabei gehören zu diesem etwa 320.000 Einwohner zählenden Bezirk auch die Ortsteile Britz, Buckow und Rudow mit ihren teilweise heute noch ländlichen Strukturen und Einfamilienhaus-Idyllen im Grünen sowie das Böhmische Dorf mit seinen heute noch dort lebenden Nachfahren der 1737 eingewanderten Glaubensflüchtlinge dazu. Blicke über Neuköllns Dächer und ein Bummel durch Wohnstuben und nächtliche Straßen und Kneipen gewähren Kennern und gerade hinzugezogenen Berlinern völlig neue und überraschende Einblicke in längst vergangene Zeiten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.02.2018
Zum Angebot
Neulich in Neukölln
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Uli Hannemann hat es gewagt. Er ist nach Neukölln gezogen. Ja genau, Berlin-Neukölln - jener berüchtigte Bezirk, der seit Monaten durch die Medien geistert: als Beispiel für den Niedergang deutscher Innenstädte, als Hartz-IV-Kapitale, als sozialer Brennpunkt. Wie es ist, hier zu leben, davon berichtet Hannemann in seinen kleinen, aber feinen Schnappschüssen vom täglichen Wahnsinn - mit viel Biss und einer guten Portion anarchischem Humor. Mehr über Uli Hannemann und ´Neulich in Neukölln´ finden Sie hier. Entdecken Sie auch das Hörbuch zu diesem Titel!

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Neukölln ist nirgendwo
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Tagesspiegel nennt ihn Provokateur, die Märkische Oderzeitung spricht von einer Gegenstimme zu Buschkowskys Neukölln-Buch und seit Wochen wird breit diskutiert, was es mit ´´Anka´´ auf sich hat. Selbst die schweizer Neue Zürcher Zeitung interessiert sich für jene polnische Putzfrau, die ein Kündigungsschreiben erhielt, weil sie nicht mit veganen Putzmitteln ihren Dienst versah. ´´Wenn Ökospießer zuschlagen´´, titelte der Stern. Ramon Schack wird als Provokateur wahrgenommen. Aber ist er das auch? ´´Neukölln heute, das ist der aufregendste Ort der Republik.´´ Anekdotenreich schildert Schack Menschen und Eindrücke in Neukölln. Er lässt die Menschen zu Wort kommen; spricht mit ihnen und gibt einen Einblick in ihre Lebenswelt. Unterschiedlicher und facettenreicher als im Berliner Stadtteil Neukölln scheint es nirgendwo sonst zuzugehen. Neukölln befindet sich in raschem Wandel - Vielfalt und Gegensätze machen diesen Stadtteil aus. Schacks Buch ´´Neukölln ist nirgendwo´´ ist ein kurzweiliger Ausflug in diesen so besonderen Berliner Kiez.

Anbieter: buecher.de
Stand: 22.02.2018
Zum Angebot
Ein Jude in Neukölln
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Sind Muslime die neuen Juden? Neukölln sei für Juden nicht sicher, warnte der Antisemitismusbeauftragte der jüdischen Gemeinde Daniel Alter mit Verweis auf den hohen Anteil von Muslimen. Kurz darauf warb der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, für eine Obergrenze bei Flüchtlingen. Sie stießen dabei ins selbe Horn wie Sarrazin, Buschkowsky und die AfD. Ármin Langer, jüdischer Rabbinerstudent und Publizist, lebt in Neukölln und stellt sich diesen Positionen vehement entgegen. Seine erfolgreiche Salaam-Schalom- Initiative beweist, was Muslime und Juden voneinander lernen können und wie Gemeinschaft funktioniert. Eine mitreißende Geschichte, ein unverzichtbarer Apell.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.02.2018
Zum Angebot
Neukölln ist überall
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschlands bekanntester Bürgermeister redet Klartext. Familien, die seit Generationen von Hartz IV leben, Eltern, die sich nicht um ihre Kinder kümmern, Jugendliche ohne Zukunftsperspektive, Parallelgesellschaften, Gewalt und Kriminalität - Berlin-Neukölln ist mittlerweile ein Synonym für die Heimat einer verlorenen Schicht geworden. Aber auch in anderen deutschen Städten haben sich die sozialen Probleme verschärft. Heinz Buschkowsky, der langjährige Bürgermeister von Neukölln, weiß, wo der Schuh drückt. Er kämpft dafür, dass sein in Verruf gekommener Bezirk wieder lebenswert für alle wird. ´´Um ein demokratisches, friedliches und tolerantes Gemeinwesen auch für die Zukunft sicherzustellen, heißt unser gegenwärtiger alternativloser Auftrag: Integration.´´ Aber Integration ist kein Naturgesetz, das sich von alleine vollzieht, lautet seine Botschaft. Er glaubt, dass man Menschen durch Bildung verändern kann. Und er ist davon überzeugt: Wer gefördert werden will, muss sich auch an Regeln halten. Denn gerade diejenigen, die Gefahr laufen, gesellschaftlich abgehängt zu werden, sind angewiesen auf gute Bildungseinrichtungen, vernünftig bezahlte Jobs und eine Polizei, die ein friedliches Zusammenleben sichert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Endstation Neukölln
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen Drogen, Dämonen und Gedichten: ein atmosphärisch dichter Berlin Krimi, schonungslos und eindringlich erzählt. Zwei Tote in Neukölln: ein Drogendealer und ein Rechtesextremer. Hauptkommissar Breschnow stößt auf entwurzelte Existenzen, die den Weg zurück ins Leben nicht finden, und auf andere, die daraus ihren Nutzen ziehen. Unaufhaltsam dringt er in ein Geflecht aus Schmutz und Verrat ein und bringt sich und andere damit in tödliche Gefahr.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.12.2017
Zum Angebot
Der Kaiser von Neukölln
12,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Der Kaiser von Neukölln:pidax Theater-Klassiker Horst Pillau

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 20.02.2018
Zum Angebot
Neukölln Unlimited
7,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Neukölln Unlimited:Untertitel: Deutsch, Englisch Deutschland Agostino Imondi

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 20.02.2018
Zum Angebot
Schlüsselbrett »Neukölln«
28,00 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Garderobe mit altem Stadtplan von Berlin beklebt Neukölln, Steglitz, Tempelhof! Drei unterschiedliche Metallhaken vom Flohmarkt Aufhängung durch Ösen auf der Rückseite Maße Brett ca. 56cm x 7,8cm x 1,3cm

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 08.12.2017
Zum Angebot
Gerrit aus Neukölln
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was macht ein Jugendlicher wie der sechzehnjährige Gerrit im Kiez von Berlin-Neukölln, wenn er dringend Geld braucht? Er verdient es sich durch kleine Gaunereien, zum Beispiel den Verkauf von geklauter Unterhaltungselektronik. Die Ware liefert ihm eine Jugendbande. Dumm gelaufen, wenn einem diese Hehlerware dann selbst geklaut wird und man den Schaden dem Anführer der Bande bezahlen muss. Und dann lässt sich die eigene Mutter auch noch mit einem Polizisten ein, der glaubt, einen erziehen zu können! Was für ein Glück, wenn da der lange verschwundene Vater wieder auftaucht. Pech, wenn dieser Vater ein gesuchter Verbrecher ist! M. E. Rehor lebt und arbeitet in Berlin. Weitere Infos unter: www.merehor.de

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot