Stöbern Sie durch unsere Angebote

Neukölln
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Vor 100 Jahren wurde aus Rixdorf Neukölln, vor 275 Jahren begann die Migrationsgeschichte Neuköllns mit Ankunft der böhmischen Glaubensflüchtlinge. Berlin-Neukölln - das steht in den Medien heute für Jugendgewalt, Arbeitslosigkeit, Verwahrlosung und migrantische Parallelgesellschaften - eine willkommene Projektionsfläche für Provokateure wie Thilo Sarrazin oder Heinz Buschkowsky. Aber: Neuerdings macht der Bezirk mit seinen 307.000 Einwohnern aus über 160 Nationen und Ethnien auch Schlagzeilen als neuer ´´Trendkiez´´. Doch was verbirgt sich in der Tiefe der Geschichte jenseits aller polarisierenden Wahrnehmungen? Wer weiß heute noch, dass Neukölln seine historischen Wurzeln in der Einwanderung hat - böhmische Glaubensflüchtlinge stellten lange Zeit die Mehrheit der Bevölkerung. Oder dass Neukölln bis 1912 Rixdorf hieß und unter diesem Namen einen berüchtigten Ruf als Amüsierviertel der Unterschichten weit über seine Grenzen hinaus hatte? Dass das ehemals ´´größte Industriedorf Preußens´´ um 1900 die am schnellsten anwachsende Großstadt Deutschlands war - mit allen daraus resultierenden sozialen und kulturellen Problemen. Der Autor führt durch die wechselhafte und konfliktreiche Geschichte eines der traditionsreichsten Berliner Arbeiterbezirke, ohne die gängigen Klischees zu bedienen. Die historisch fundierte Darstellung erklärt die Entwicklungslinien und Brüche des Multikosmos Neukölln - bis hin zu den Debatten der heutigen Zeit. Das Buch zur Geschichte Neuköllns.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Neukölln
€ 14.95 *
ggf. zzgl. Versand

Neukölln spaltet die Geister: Die einen halten es für Berlins Lower Eastside, das Kreuzberg der Zukunft, die anderen machen lieber einen großen Bogen um den deutschlandweit berüchtigten ´´Rütli-Bezirk´´. Vor allem diejenigen, die noch nie dort waren, sind sich einig: Neukölln ist schrecklich! Der Comedian Murat Topal ist dort aufgewachsen und kennt sowohl die realen Probleme als auch die Vorurteile und Irrtümer über den Bezirk und seine Bewohner. Nun bricht er in seinem neuen Buch eine Lanze für Berlins ´´Problemkiez Nr. 1´´ und enthüllt - endlich - die Wahrheit.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 16, 2018
Zum Angebot
Neukölln
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

Blicke über Neuköllns Dächer und ein Bummel durch Wohnstuben und nächtliche Straßen und Kneipen gewähren Kennern und gerade hinzugezogenen Berlinern völlig neue und überraschende Einblicke in längst vergangene Zeiten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Neukölln
€ 6.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der bewährte Neukölln-Stadtführer bietet in der 3. Auflage neueste Daten und Infos zum buntesten Berliner Bezirk, außerdem neue Portraits von engagierten Bewohnern.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Neulich in Neukölln
€ 8.99 *
ggf. zzgl. Versand

Uli Hannemann hat es gewagt. Er ist nach Neukölln gezogen. Ja genau, Berlin-Neukölln - jener berüchtigte Bezirk, der seit Monaten durch die Medien geistert: als Beispiel für den Niedergang deutscher Innenstädte, als Hartz-IV-Kapitale, als sozialer Brennpunkt. Wie es ist, hier zu leben, davon berichtet Hannemann in seinen kleinen, aber feinen Schnappschüssen vom täglichen Wahnsinn - mit viel Biss und einer guten Portion anarchischem Humor. Mehr über Uli Hannemann und ´Neulich in Neukölln´ finden Sie hier. Entdecken Sie auch das Hörbuch zu diesem Titel!

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Stadtgespräche aus Neukölln
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Wussten Sie, dass man in der Wipperstraße von den Brüdern Posin eine gefälschte Mona Lisa kaufen kann - ganz legal? Sind Sie neugierig, wie Frank Zander alljährlich in der Sonnenallee Weihnachten feiert? Interessiert es Sie, warum die Eltern des Zirkusdirektors Gerhard Richter darauf bestanden, dass er in einem Wohnwagen zur Welt kommt? Dieses Buch begleitet Neuköllner zu ihren persönlichen Orten und erzählt ihre Geschichten. Ein außergewöhnliches Porträt des Berliner Viertels, das einlädt, Neukölln neu zu entdecken!

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Ein Jude in Neukölln
€ 19.95 *
ggf. zzgl. Versand

Sind Muslime die neuen Juden? Neukölln sei für Juden nicht sicher, warnte der Antisemitismusbeauftragte der jüdischen Gemeinde Daniel Alter mit Verweis auf den hohen Anteil von Muslimen. Kurz darauf warb der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, für eine Obergrenze bei Flüchtlingen. Sie stießen dabei ins selbe Horn wie Sarrazin, Buschkowsky und die AfD. Ármin Langer, jüdischer Rabbinerstudent und Publizist, lebt in Neukölln und stellt sich diesen Positionen vehement entgegen. Seine erfolgreiche Salaam-Schalom- Initiative beweist, was Muslime und Juden voneinander lernen können und wie Gemeinschaft funktioniert. Eine mitreißende Geschichte, ein unverzichtbarer Apell.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Neukölln ist nirgendwo
€ 9.80 *
ggf. zzgl. Versand

Lebt man in diesem umstrittenen Bezirk Berlins, dann gewöhnt man sich recht schnell daran, dass der eigene Wohnort permanent im Mittelpunkt medialer Debatten steht, überwiegend im negativen Kontext. Regelmäßig wird dabei vor ´´Neuköllner Verhältnissen´´ gewarnt, meistens von Kommentatoren, die diesen Bezirk nicht aus eigener Anschauung oder nur von flüchtigen Expeditionen her kennen. Vor einigen Monaten erschien das Buch des hiesigen Bezirksbürgermeisters Heinz Buschkowsky: ´´Neukölln ist überall´´. Buschkowsky hat mit seinem Bezirk eines gemeinsam, beide sind weit über die Grenzen dieses Verwaltungsbezirkes im Südosten der Bundeshauptstadt hinaus bekannt. Das Buch hat ihn reich gemacht, den Bezirk noch berühmter. Neuerdings lassen sich täglich Touristen aus den Weiten der Bundesrepublik in Bussen durch Neukölln bugsieren. Sie bestaunen die türkischen Obst- und Gemüseläden, die ihnen ja schon aus dem Werk von Buschkowskys Parteigenossen Sarrazin bekannt sind, die arabischen Shisha-Bars und Falafel-Läden, ebenso wie die wie Pilze aus dem Boden schießenden Bars und Galerien der neuesten Neueinwanderer schwäbischer, friesischer und französischer Provenienz. Sie begaffen Kopftuchmädchen und Künstler am Hermannplatz, wo sie sich an einer der zahlreichen Wurstbuden stärken und ihre Currywurst mit Pommes ebenso verdauen, wie ihre Eindrücke. Dann blicken sie noch einmal auf die älteste Karstadt-Filiale Deutschlands, Eröffnungsjahr 1929, bevor sie wieder in ihre Busse steigen, während sie dem vorbeirasenden Blaulicht der Polizeiwagen hinterstarren. Ein junger Hipster verstörte dabei neulich einige Touristen während ihrer Safari durch Neukölln, indem er neben dem Bus herlief und den Neugierigen einen großen Spiegel vorhielt. Irgendwann kam ich auf die Idee, ein Buch über meinen Wohnort zu schreiben, über Neukölln. Besonders über die Menschen dieses Bezirkes.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Neukölln ist überall
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Deutschlands bekanntester Bürgermeister redet Klartext. Familien, die seit Generationen von Hartz IV leben, Eltern, die sich nicht um ihre Kinder kümmern, Jugendliche ohne Zukunftsperspektive, Parallelgesellschaften, Gewalt und Kriminalität - Berlin-Neukölln ist mittlerweile ein Synonym für die Heimat einer verlorenen Schicht geworden. Aber auch in anderen deutschen Städten haben sich die sozialen Probleme verschärft. Heinz Buschkowsky, der langjährige Bürgermeister von Neukölln, weiß, wo der Schuh drückt. Er kämpft dafür, dass sein in Verruf gekommener Bezirk wieder lebenswert für alle wird. ´´Um ein demokratisches, friedliches und tolerantes Gemeinwesen auch für die Zukunft sicherzustellen, heißt unser gegenwärtiger alternativloser Auftrag: Integration.´´ Aber Integration ist kein Naturgesetz, das sich von alleine vollzieht, lautet seine Botschaft. Er glaubt, dass man Menschen durch Bildung verändern kann. Und er ist davon überzeugt: Wer gefördert werden will, muss sich auch an Regeln halten. Denn gerade diejenigen, die Gefahr laufen, gesellschaftlich abgehängt zu werden, sind angewiesen auf gute Bildungseinrichtungen, vernünftig bezahlte Jobs und eine Polizei, die ein friedliches Zusammenleben sichert.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Endstation Neukölln
€ 12.90 *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen Drogen, Dämonen und Gedichten: ein atmosphärisch dichter Berlin Krimi, schonungslos und eindringlich erzählt. Zwei Tote in Neukölln: ein Drogendealer und ein Rechtesextremer. Hauptkommissar Breschnow stößt auf entwurzelte Existenzen, die den Weg zurück ins Leben nicht finden, und auf andere, die daraus ihren Nutzen ziehen. Unaufhaltsam dringt er in ein Geflecht aus Schmutz und Verrat ein und bringt sich und andere damit in tödliche Gefahr.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot