Stöbern Sie durch unsere Angebote (83 Treffer)

Endstation Neukölln - Kriminalroman
9,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein atmosphärisch dichter Berlin Krimi. Zwei Tote in Neukölln: ein Drogendealer und ein Rechter - der eine erstochen, der andere erschlagen. Hauptkommissar Breschnow ermittelt mit seinem Team im Neuköllner »Bodensatz«, stößt auf entwurzelte Existenzen, die den Weg zurück ins Leben nicht finden, und auf andere, die daraus ihren Nutzen ziehen. Unaufhaltsam dringt er in ein Geflecht aus Schmutz und Verrat ein und bringt sich und andere damit in tödliche Gefahr. Connie Roters arbeitete als Veranstalterin und im Theater, schrieb als freie Journalistin für Tageszeitungen und war als Expertin für Spezialeffekte für diverse Fernseh- und Kinofilme tätig, bevor sie sich als Sozialarbeiterin traumatisierten Menschen in Krisensituationen widmete. Sie unterrichtet Kreatives Schreiben und ist Initiatorin diverser Leseveranstaltungen. Connie Roters lebt in Berlin-Neukölln.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Gerrit aus Neukölln
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was macht ein Jugendlicher wie der sechzehnjährige Gerrit im Kiez von Berlin-Neukölln, wenn er dringend Geld braucht? Er verdient es sich durch kleine Gaunereien, zum Beispiel den Verkauf von geklauter Unterhaltungselektronik. Die Ware liefert ihm eine Jugendbande. Dumm gelaufen, wenn einem diese Hehlerware dann selbst geklaut wird und man den Schaden dem Anführer der Bande bezahlen muss. Und dann lässt sich die eigene Mutter auch noch mit einem Polizisten ein, der glaubt, einen erziehen zu können! Was für ein Glück, wenn da der lange verschwundene Vater wieder auftaucht. Pech, wenn dieser Vater ein gesuchter Verbrecher ist! M. E. Rehor lebt und arbeitet in Berlin. Weitere Infos unter: www.merehor.de

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Sommer in Neukölln
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Minibuch über einen Tag im Park, wobei der Kauf von Drogen im Mittelpunkt stehen sollte. Wenn ich die Wahl zwischen einer Geschichte von Felix und ein paar aufs Maul hätte, würde ich mich wahrscheinlich für Felix Geschichte entscheiden. Hat die selbe Wucht bei weniger Nebenwirkungen. Volker Strübing Felix Lobrecht ist lustig. Außerdem schreibt er Bücher.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Café Messerschmidt ist weggezogen - Was bleibt ...
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Café Messerschmidt ist weggezogen: Wenn an den Mauern des Körnerparks der Putz neben den Einschusslöchern bröckelt und Wein- und Efeuranken das Elend des letzten Krieges verdecken, gibt es für Uli nur eins: beharrlich festzuhalten an ihrer Sehnsucht nach Unversehrtheit, an dem Zauber von Maria im Licht, an dem Duft des Sommers im Park und dem sanften Klirren silberner Eisbecher im Café Messerschmidt. Das Kind steht im Mittelpunkt einer Reihe von Neuköllner Geschichten und Szenen rund um den Bahnhof Neukölln. Im Sog dieser pulsierenden Drehscheibe zwischen West und Ost wird das Verhältnis zwischen beiden Teilen der Stadt viel intensiver erlebt als anderswo. Gudrun Parnitzke, aufgewachsen in Berlin-Neukölln, war viele Jahre unter dem Namen Müller-Sabe als Musikautorin für den Rundfunk und große Berliner Orchester tätig. Veröffentlicht wurden auch Kurzgeschichten, ein historischer Roman und eine Fantastische Erzählung. Die Autorin lebt seit vielen Jahren mit der Familie im Landkreis Lüneburg.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Ein Jude in Neukölln - Mein Weg zum Miteinander...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sind Muslime die neuen Juden? Neukölln sei für Juden nicht sicher, warnte der Antisemitismusbeauftragte der jüdischen Gemeinde Daniel Alter mit Verweis auf den hohen Anteil von Muslimen. Kurz darauf warb der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, für eine Obergrenze bei Flüchtlingen. Sie stießen dabei ins selbe Horn wie Sarrazin, Buschkowsky und die AfD. Ármin Langer, jüdischer Rabbinerstudent und Publizist, lebt in Neukölln und stellt sich diesen Positionen vehement entgegen. Seine erfolgreiche Salaam-Schalom- Initiative beweist, was Muslime und Juden voneinander lernen können und wie Gemeinschaft funktioniert. Eine mitreißende Geschichte, ein unverzichtbarer Apell. Ármin Langer ist 1990 in München als Sohn ungarischer Migranten geboren, er wuchs in Wien und in Sopron auf. Nach seinem Abitur studierte er Philosophie an der Eötvös-Loránd- Universität in Budapest, parallel dazu besuchte er im Sommer 2012 und 2013 die Konservative Jeschiwa in Jerusalem. Nach seinem Abschluss fing er mit seinem Studium in jüdischer Theologie an der Universität-Potsdam an. Zwischen 2013 und 2016 war er Rabbinerstudent am Abraham-Geiger-Kolleg in Berlin. Er ist Vorstandsmitglied der jüdischen Gemeinde Sim Schalom in Budapest und Koordinator der interkulturellen Initiative Salaam-Schalom in Berlin-Neukölln. Außerdem ist er als freier Publizist tätig, auf Deutsch sind seine Artikel in ZEIT Online, im Tagesspiegel und in der TAZ und der Frankfurter Rundschau erschienen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Motive der Wohnraumentscheidungen von Migranten...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit betrachtet Beweggründe der Migranten, den Wohnort zu wechseln und ihre Chancen in einem neuen Lebensraum (bzw. Land) zu suchen. Zudem werden verschiedene Theorien beschrieben und kritisch untersucht. Das Fallbeispiel Berlin-Neukölln ist in dieser Hausarbeit nicht vertieft behandelt, sondern die Geltung für den allgemeinen Prozess der Wanderung wird detaillierter betrachtet und lediglich an diesem Beispiel veranschaulicht.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Keine Angst, hier gibts auch Deutsche! - Unser ...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Viele Freunde sprachen es aus: Du kannst doch nicht nach Neukölln gehen, nicht mit Familie! Aber hier sind die Mieten gerade noch erschwinglich. Die Oma warnt: Wenn jemand ein Messer hat auf dem Schulhof? Und als die junge Familie gleich am ersten Wochenende beobachtet, wie ein Streit in versuchter Entführung, Verfolgungsjagd und 25 beschädigten Autos endet, fragen die Kinder: Wo sind wir hier eigentlich hingezogen, Papa? Über Neukölln ist »unendlich viel Mist geschrieben worden«, sagt der Ex-Bürgermeister Heinz Buschkowsky zu Autor Lindemann. Wahr ist: Der Stadtteil hat über 50 Prozent Migranten, bei den Jugendlichen sogar 80 Prozent. Fast die Hälfte lebt von Hartz IV. Und zugleich kommen die jungen Amerikaner genau hierher und eröffnen Bars oder Ateliers, die Gentrifizierung ist auch in Neukölln schon kräftig in Gang. Die berüchtigte Al-Nur-Moschee ist hier und der beste Elvis-Imitator der Welt auch. Lindemann besucht sie alle. Oft mit seinen Kindern. Eine aufregende Stadtreportage aus der Zukunft Deutschlands. Thomas Lindemann ist 1972 in Pinneberg bei Hamburg zur Welt gekommen. Der studierte Psychologe schreibt für verschiedene Zeitungen und Magazine, vor allem die »Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung«. Er lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Berlin-Neukölln. Sein radikales und offenes Erfahrungsbuch »Kinderkacke. Das ehrliche Elternbuch« stand monatelang auf der »Spiegel«-Bestsellerliste.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.08.2017
Zum Angebot
Berlin aufgemischt: abendländisch, multikulture...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Jahrzehnten beziehen sich politische, mediale und sozialwissenschaftliche Debatten über »Integration« oder »Multikultur« auf Berliner Stadtteile wie Kreuzberg und Neukölln. Meist basieren sie auf unhinterfragten historischen Konzepten von Nation, Kultur oder Integration sowie auf diskursiven Konstrukten eines »Eigenen« und eines »Fremden«. Dieses Buch untersucht solche Diskursmuster u.a. anhand von Interviews mit hochrangigen Berliner Politikern und Funktionären. Es zeigt, wie die Stadtentwicklung Berlins und mehrheitsgesellschaftliche Grenzziehungen gegenüber Einwanderern aufeinander einwirken und zeichnet deren historische Linien nach. Stephan Lanz (Dr. phil.) lehrt Kulturwissenschaften an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Er forscht zu Stadtentwicklung und urbanen Kulturen in Metropolen wie Berlin und Rio de Janeiro.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 16.10.2017
Zum Angebot
Berlin Requiem
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Tag, an dem das Ende beginnt ... Berlin im Hier und Jetzt: Ein rätselhafter Virus ist ausgebrochen. Die Infizierten fallen zunächst in ein Koma und erwachen dann wieder - regiert vom rasenden Instinkt, alles und jeden zu töten. Erste Medienberichte verunsichern die Bevölkerung: Angeblich sind nur Mitbürger mit Migrationshintergrund betroffen, Kreuzberg und Neukölln gelten als kontaminiert. In einer Blitzaktion wird eine Mauer um das betroffene Gebiet errichtet, Innensenator Sentheim verhängt den Ausnahmezustand. In diesen dunklen Stunden erhält der investigative Journalist Robert Truhs einen politisch hochbrisanten Hinweis, der die noch bestehende Ordnung endgültig kippen könnte ... Packend, aktuell, außergewöhnlich: Peter Huths großer Berlin-Thriller ist ein gnadenlos scharfer Kommentar zur Lage der Nation. Berlin ist voller Zombies, endlich schreibt es mal jemand auf Benjamin von Stuckrad-Barre

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 09.10.2017
Zum Angebot