Angebote zu "Jugendgewalt" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Neukölln
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 100 Jahren wurde aus Rixdorf Neukölln, vor 275 Jahren begann die Migrationsgeschichte Neuköllns mit Ankunft der böhmischen Glaubensflüchtlinge.Berlin-Neukölln - das steht in den Medien heute für Jugendgewalt, Arbeitslosigkeit, Verwahrlosung und migrantische Parallelgesellschaften - eine willkommene Projektionsfläche für Provokateure wie Thilo Sarrazin oder Heinz Buschkowsky. Aber: Neuerdings macht der Bezirk mit seinen 307.000 Einwohnern aus über 160 Nationen und Ethnien auch Schlagzeilen als neuer "Trendkiez". Doch was verbirgt sich in der Tiefe der Geschichte jenseitsaller polarisierenden Wahrnehmungen? Wer weiß heute noch, dass Neukölln seine historischen Wurzeln in der Einwanderung hat - böhmische Glaubensflüchtlingestellten lange Zeit die Mehrheit derBevölkerung. Oder dass Neukölln bis 1912 Rixdorf hieß und unter diesem Namen einen berüchtigten Ruf als Amüsierviertel der Unterschichten weitüber seine Grenzen hinaus hatte? Dass das ehemals "größte Industriedorf Preußens" um 1900 die am schnellsten anwachsende Großstadt Deutschlandswar - mit allen daraus resultierenden sozialen und kulturellen Problemen.Der Autor führt durch die wechselhafte und konfliktreiche Geschichte eines der traditionsreichsten Berliner Arbeiterbezirke, ohne die gängigen Klischees zu bedienen. Die historisch fundierte Darstellung erklärt die Entwicklungslinien und Brüche des Multikosmos Neukölln -bis hin zu den Debatten der heutigen Zeit. Das Buch zur Geschichte Neuköllns.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Neukölln
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 100 Jahren wurde aus Rixdorf Neukölln, vor 275 Jahren begann die Migrationsgeschichte Neuköllns mit Ankunft der böhmischen Glaubensflüchtlinge.Berlin-Neukölln - das steht in den Medien heute für Jugendgewalt, Arbeitslosigkeit, Verwahrlosung und migrantische Parallelgesellschaften - eine willkommene Projektionsfläche für Provokateure wie Thilo Sarrazin oder Heinz Buschkowsky. Aber: Neuerdings macht der Bezirk mit seinen 307.000 Einwohnern aus über 160 Nationen und Ethnien auch Schlagzeilen als neuer "Trendkiez". Doch was verbirgt sich in der Tiefe der Geschichte jenseitsaller polarisierenden Wahrnehmungen? Wer weiß heute noch, dass Neukölln seine historischen Wurzeln in der Einwanderung hat - böhmische Glaubensflüchtlingestellten lange Zeit die Mehrheit derBevölkerung. Oder dass Neukölln bis 1912 Rixdorf hieß und unter diesem Namen einen berüchtigten Ruf als Amüsierviertel der Unterschichten weitüber seine Grenzen hinaus hatte? Dass das ehemals "größte Industriedorf Preußens" um 1900 die am schnellsten anwachsende Großstadt Deutschlandswar - mit allen daraus resultierenden sozialen und kulturellen Problemen.Der Autor führt durch die wechselhafte und konfliktreiche Geschichte eines der traditionsreichsten Berliner Arbeiterbezirke, ohne die gängigen Klischees zu bedienen. Die historisch fundierte Darstellung erklärt die Entwicklungslinien und Brüche des Multikosmos Neukölln -bis hin zu den Debatten der heutigen Zeit. Das Buch zur Geschichte Neuköllns.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Kiezorientierte Prävention von Kinder- und Juge...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kiezorientierte Prävention von Kinder- und Jugendgewalt ab 34.99 € als pdf eBook: Eine empirische Studie in den Berliner Bezirken Kreuzberg Neukölln und Wedding. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sozialwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Kiezorientierte Prävention von Kinder- und Juge...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kiezorientierte Prävention von Kinder- und Jugendgewalt ab 34.99 EURO Eine empirische Studie in den Berliner Bezirken Kreuzberg Neukölln und Wedding

Anbieter: ebook.de
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Neukölln
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 100 Jahren wurde aus Rixdorf Neukölln, vor 275 Jahren begann die Migrationsgeschichte Neuköllns mit Ankunft der böhmischen Glaubensflüchtlinge.Berlin-Neukölln - das steht in den Medien heute für Jugendgewalt, Arbeitslosigkeit, Verwahrlosung und migrantische Parallelgesellschaften - eine willkommene Projektionsfläche für Provokateure wie Thilo Sarrazin oder Heinz Buschkowsky. Aber: Neuerdings macht der Bezirk mit seinen 307.000 Einwohnern aus über 160 Nationen und Ethnien auch Schlagzeilen als neuer "Trendkiez". Doch was verbirgt sich in der Tiefe der Geschichte jenseitsaller polarisierenden Wahrnehmungen? Wer weiß heute noch, dass Neukölln seine historischen Wurzeln in der Einwanderung hat - böhmische Glaubensflüchtlingestellten lange Zeit die Mehrheit derBevölkerung. Oder dass Neukölln bis 1912 Rixdorf hieß und unter diesem Namen einen berüchtigten Ruf als Amüsierviertel der Unterschichten weitüber seine Grenzen hinaus hatte? Dass das ehemals "größte Industriedorf Preußens" um 1900 die am schnellsten anwachsende Großstadt Deutschlandswar - mit allen daraus resultierenden sozialen und kulturellen Problemen.Der Autor führt durch die wechselhafte und konfliktreiche Geschichte eines der traditionsreichsten Berliner Arbeiterbezirke, ohne die gängigen Klischees zu bedienen. Die historisch fundierte Darstellung erklärt die Entwicklungslinien und Brüche des Multikosmos Neukölln -bis hin zu den Debatten der heutigen Zeit. Das Buch zur Geschichte Neuköllns.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Neukölln
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Vor 100 Jahren wurde aus Rixdorf Neukölln, vor 275 Jahren begann die Migrationsgeschichte Neuköllns mit Ankunft der böhmischen Glaubensflüchtlinge. Berlin-Neukölln – das steht in den Medien heute für Jugendgewalt, Arbeitslosigkeit, Verwahrlosung und migrantische Parallelgesellschaften - eine willkommene Projektionsfläche für Provokateure wie Thilo Sarrazin oder Heinz Buschkowsky. Aber: Neuerdings macht der Bezirk mit seinen 307.000 Einwohnern aus über 160 Nationen und Ethnien auch Schlagzeilen als neuer „Trendkiez“. Doch was verbirgt sich in der Tiefe der Geschichte jenseits aller polarisierenden Wahrnehmungen? Wer weiss heute noch, dass Neukölln seine historischen Wurzeln in der Einwanderung hat – böhmische Glaubensflüchtlinge stellten lange Zeit die Mehrheit der Bevölkerung. Oder dass Neukölln bis 1912 Rixdorf hiess und unter diesem Namen einen berüchtigten Ruf als Amüsierviertel der Unterschichten weit über seine Grenzen hinaus hatte? Dass das ehemals „grösste Industriedorf Preussens“ um 1900 die am schnellsten anwachsende Grossstadt Deutschlands war – mit allen daraus resultierenden sozialen und kulturellen Problemen. Der Autor führt durch die wechselhafte und konfliktreiche Geschichte eines der traditionsreichsten Berliner Arbeiterbezirke, ohne die gängigen Klischees zu bedienen. Die historisch fundierte Darstellung erklärt die Entwicklungslinien und Brüche des Multikosmos Neukölln – bis hin zu den Debatten der heutigen Zeit. Das Buch zur Geschichte Neuköllns.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Neukölln
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Vor 100 Jahren wurde aus Rixdorf Neukölln, vor 275 Jahren begann die Migrationsgeschichte Neuköllns mit Ankunft der böhmischen Glaubensflüchtlinge. Berlin-Neukölln – das steht in den Medien heute für Jugendgewalt, Arbeitslosigkeit, Verwahrlosung und migrantische Parallelgesellschaften - eine willkommene Projektionsfläche für Provokateure wie Thilo Sarrazin oder Heinz Buschkowsky. Aber: Neuerdings macht der Bezirk mit seinen 307.000 Einwohnern aus über 160 Nationen und Ethnien auch Schlagzeilen als neuer „Trendkiez“. Doch was verbirgt sich in der Tiefe der Geschichte jenseits aller polarisierenden Wahrnehmungen? Wer weiß heute noch, dass Neukölln seine historischen Wurzeln in der Einwanderung hat – böhmische Glaubensflüchtlinge stellten lange Zeit die Mehrheit der Bevölkerung. Oder dass Neukölln bis 1912 Rixdorf hieß und unter diesem Namen einen berüchtigten Ruf als Amüsierviertel der Unterschichten weit über seine Grenzen hinaus hatte? Dass das ehemals „größte Industriedorf Preußens“ um 1900 die am schnellsten anwachsende Großstadt Deutschlands war – mit allen daraus resultierenden sozialen und kulturellen Problemen. Der Autor führt durch die wechselhafte und konfliktreiche Geschichte eines der traditionsreichsten Berliner Arbeiterbezirke, ohne die gängigen Klischees zu bedienen. Die historisch fundierte Darstellung erklärt die Entwicklungslinien und Brüche des Multikosmos Neukölln – bis hin zu den Debatten der heutigen Zeit. Das Buch zur Geschichte Neuköllns.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe